3 Fototipps für das perfekte Tortenfoto

3 Fototipps für das perfekte Tortenfoto

Du fragst Dich, wie du das perfekte Tortenfoto kreieren kannst? Dafür brauchst Du kein spezielles Equipment, sondern einfach nur Deine Handykamera. Auf diese vier Sachen musst Du beim Fotografieren achten: Kulisse, Perspektive, Licht und Bildausschnitt.

1.Tipp: Kulisse erstellen

Torte

Um Deine Torte oder Deinen Kuchen gut zu präsentieren, musst Du als Erstes einen passenden Hintergrund wählen. Dies kann z.B. eine Wand mit einer passenden Farbe oder eine schöne Tapete sein. Für einen hellen Kuchen eignet sich ein dunkler Hintergrund, denn dadurch kommt die Torte besser zur Geltung. Hingegen passt zu einem dunklen Kuchen ein heller Hintergrund. Wichtig ist auch, worauf du Deine Torte stellst. Du kannst sie auf einen schönen Tisch, auf ein Fensterbrett oder auf die Küchenarbeitsplatte setzen. Du solltest vermeiden, deine Torte auf eine Herdplatte oder Ähnliches zu stellen, denn dies wirkt auf den Bildern unschön. Wenn Du einen passenden Platz für deine Torte gefunden hast, kannst du Deine Kulisse zusätzlich mit Dekorationen schmücken. Dies können z.B. Zutaten sein, die Du für die Herstellung deiner Torte verwendet hast. Blumen eignen sich auch als Dekorationsmittel, denn sie verleihen dem Bild eine gewisse Frische. Wichtig dabei ist, dass Du den Platz nicht mit der Deko überlädst, denn Deine Torte soll das Hauptmotiv sein und im Vordergrund stehen.

2.Tipp: Perspektive & Licht

Torte Brawl Stars

Für das perfekte Tortenfoto spielt die Kameraperspektive und das richtige Licht eine große Rolle. Am besten fotografierst Du Deine Torte in der Frontalperspektive im 45° Winkel. Dies bedeutet, dass du z.B. dein Handy oder deine Kamera frontal zur Torte mit einer leichten Neigung hältst. Dadurch entsteht ein Foto, auf dem der Kuchen von vorne und ein bisschen von oben abgebildet ist. Bei dieser Aufnahmeart mit dem Handy entstehen manchmal Verzerrungen. Diese kannst Du vermeiden, indem du auf Deinem Handy den Porträtmodus wählst. Ein weiterer Punkt, den Du unbedingt vermeiden solltest, ist es, den Blitz anzuschalten. Fotoaufnahmen mit Blitz lassen Dein Bild unnatürlich und künstlich erscheinen. Das perfekte Licht für dein Tortenbild ist Tageslicht, denn dies wirkt natürlich und bringt zudem auch noch Wärme in dein Bild.

3.Tipp: Bildausschnitt

Der dritte und letzte Tipp ist die Auswahl des Bildausschnittes. Dabei musst Du beachten, dass Du den Bildausschnitt weder zu eng noch zu groß auswählst. Bei einem engen Bildausschnitt befindet sich die Torte zu nah an den Rändern und bei einem großen Ausschnitt, gibt es zu viel Raum zwischen der Torte und den Rändern. Hierfür gibt es die sogenannte Dritte Regel. Bei diesem Tipp wird das Bild in Raster eingeteilt. Dabei sollen die Torte und z.B. deine Dekorationselemente entweder auf den Linien oder an den Schnittpunkten der Linien platziert werden. Durch das Platzieren von Motiven an verschiedenen Stellen wirkt das Foto interessanter und abwechslungsreicher. Die Rastereinstellung findest Du in Deiner Handykamera.

 

Zurück zum Blog

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.

Individuelle Tortenaufleger

Ob Kuchen oder Torte - Gestalte Deinen Aufleger zum Ausschneiden für jeden Anlass mit Deinem Wunschbild und Wunschtext!

Jetzt kaufen